ALOE

Aus HomoeoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ursubstanz:

Systematik: Plantae - Magnoliophyta - Liliopsida / Monocotyledonae - Liliidae - Liliales - Liliaceae - Aloe ferox
Unter der Bezeichnung Aloe werden in der Homöopathie verschiedene Spezies dieser Liliengewächse zusammengefasst: Aloe ferox, socotrina,... Die Heimat ist Kapland.
Kürzel in der Homöopathie: Aloe

Thema:

Leitsymptome:

Klinisches Bild:

Ätiologie:

Miasmatik:

Modalitäten:

Verschlimmerung:

Besserung:

Geistes- und Gemütssymptome:

(freie Beschreibung des Geistes- und Gemütszustandes des Patienten)

Allgemeinsymptome:

Charakteristische Symptome: (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf:

Augen:

Ohren:

Nase:

Gesicht:

Mund:

Hals:

Brust:

Abdomen:

Magen:

Stuhl und Anus:

Harnorgane:

Männliche Genitalien:

Weibliche Genitalien:

Atemwege:

Herz und Puls:

Äußerer Hals und Rücken:

Extremitäten:

Obere Extremitäten:

Untere Extremitäten:

Haut:

Schlaf:

Fieber:

Besondere Hinweise:

Verwandte Mittel:

Kollateralmittel:

Antidote:

Es antidotiert:

Quellen:

Madaus, Gerhard: Lehrbuch der biologischen Arzneimittel

links:

Ausgangsstoff: http://www.remedia.at/homoeopathie/Aloe-ferox/a80.html
Taxonomie: http://www.provings.info/substanz.html?substanz=Aloe ferox&taxonomy=hide