ARSENICUM IODATUM

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • SCHLEIMHÄUTE
    • NASE.
    • Verdauungstrackt.
    • Lungen.

Herz. Drüsen. Haut.

Linke Seite. Nerven.


SCHLECHTER

  • Wetter
    • Trocken. Kalt.
    • Windig. [Nebelig.]

Anstrengung. Im Zimmer.
Äpfel. [Tabakrauch.]


BESSER

Frische Luft.


[Reizbare Schwäche.] BRENNEN. Reichliche, scharfe Absonderungen; dünn bei akuten, oder dick (Hydr.) [klebrig, gelb] bei chronischen Beschwerden. Rauheit. Skrofulose. Schwindsucht (Tub.). Schwere. Schwäche.
Dumpfer, schwerer Kopfschmerz, < Hinterkopf. Augäpfel fühlen sich schwer an. Übelriechende Otorrhoe. Hartnäckiges, aber unbefriedigendes Niesen. Fließschnupfen; heiß (Iod.); grün, scharf; rötet die obere Lippe (Merc.). Schnupfen; mit Dyspnoe (Nit-ac.), retronasaler Katarrh. Heufieber. [Erkältungen, mit Hunger.] Schmerzende Wangenknochen. Rauher Hals. Heiserkeit. Struma. Lufthunger. Kurzatmigkeit. Hackender Husten. Gelbgrüner, übelriechender Auswurf. [Asthma bei tuberkulinischen oder psorischen Personen.] Beginnende Zersetzung (Sul-i.). Brennende Hitze in der Brust. Tuberkulöse Pleuritus. Schwaches Herz; mit Reizbarkeit. Trockene, rauhe [oder dunkle] Haut. Psoriasis. [Ichthyosis.] Schneller, nervöser Puls. Fröstelig. Nachtschweiße.

Ergänzend: KALIUM IODATUM

Verwandt: KALIUM BICHROMICUM

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS