ARUM TRIPHYLLUM

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ursubstanz:

Systematik: Plantae - Magnoliophyta - Liliopsida / Monocotyledonae - Alismatidae - Arales - Araceae - Arum triphyllum
Synonyme: Arisaema triphyllum (gesetzlicher Hauptname), Arum atrorubens
Die Pflanze wird Zehrwurzel, Indianerrübe oder dreiblättriger Aronstab genannt und ist im südöstlichen Nordamerika heimisch.
Kürzel in der Homöopathie: arum-t

Thema:

Leitsymptome:

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • Schleimhäute
    • Mund.
    • HALS.
    • Rachen.

Nieren. Gehirn.
Blut. Haut.


SCHLECHTER

  • Überbeanspruchung der Stimme
    • REDEN.
    • Singen.

Kalte, feuchte Winde.
Hitze.


Reizung. SCHMERZHAFTE, ROHE, WUNDE, UND BRENNENDE KÖRPERTEILE. SCHARFE ABSONDERUNGEN.
Übermäßig verstimmt und eigensinnig (Tub.). NERVÖS; KIND BOHRT DAUERND IN DER NASE oder zupft an den Lippen, an den Fingern oder an sonstiger Stellen bis es wund ist oder blutet. Scharfer Fließschnupfen. Rauhe, rissige Lippen (Winkel) (Psor.). Schmerzhafter, rauher, wunder, entzündeter Mund. Aphthen. Rauher wunder Hals; schmerzhaft beim Räuspern oder Husten, greift sich dennoch an die leidenden Teile oder wünscht dort zu kratzen. [Heuasthma.] Stühle wie Maismehl. Urämie. Stimme heiser, quiekig oder brechend. Juckende Finger und Zehen. Ausschläge hinterlassen einen glänzend roten Fleck. Pemphigus. Impetigo contagiosa.

Ergänzend: NITRICUM ACIDUM

Verwandt: ARSENICUM ALBUM, MERCURIUS CORROSIVUS

Klinisches Bild:

Ätiologie:

Miasmatik:

Modalitäten:

Verschlimmerung:

Besserung:

Geistes- und Gemütssymptome:

(freie Beschreibung des Geistes- und Gemütszustandes des Patienten)

Allgemeinsymptome:

Charakteristische Symptome: (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf:

Augen:

Ohren:

Nase:

Gesicht:

Mund:

Hals:

Brust:

Abdomen:

Magen:

Stuhl und Anus:

Harnorgane:

Männliche Genitalien:

Weibliche Genitalien:

Atemwege:

Herz und Puls:

Äußerer Hals und Rücken:

Extremitäten:

Obere Extremitäten:

Untere Extremitäten:

Haut:

Schlaf:

Fieber:

Besondere Hinweise:

Verwandte Mittel:

Kollateralmittel:

Antidote:

Es antidotiert:

Quellen:

Madaus, Gerhard: Lehrbuch der biologischen Heilmittel
C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

links:

Taxonomie: http://www.provings.info/substanz.html?substanz=Arum%20triphyllum&taxonomy=hide