STAPHISAGRIA

Aus HomoeoWiki
(Weitergeleitet von DELPHINIUM STAPHISAGRIA)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rittersporn

URSUBSTANZ

Systematik: Familie der Ranunculaceae.
Weitere Vertreter: ACONITUM NAPELLUS, ACTEA SPICATA, ADONIS VERNALIS, AQUILEGIA VULGARIS, CALTHA PALUSTRIS, CIMICIFUGA RACEMOSA, CLEMATIS ERECTA, HELLEBORUS NIGER, HEPATICA TRILOBA, HYDRASTIS CANADENSIS, PAEONIA OFFICINALIS, PULSATILLA PRATENSIS, RANUNCULUS BULBOSUS.

Synonyme: Rittersporn, Läusesamen, Stefanskörner, Stephanskraut, Staphysagria, Stavesacre

Abkürzung in der Homöopathie: staph

PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

  • Beschwerden durch Kränkung mit Entrüstung (4-wertig und einziges Mittel!)
  • Beschwerden durch Entrüstung (4), Enttäuschung (4); Kränkung (4)
  • Wirft mit Gegenständen nach Personen, die ihn beleidigt haben (einziges und 4-wertiges Mittel in der Rubrik!!!).
  • nach Schnittverletzungen und OP's (4)
  • Unterdrückte Sexualität
  • Blasses Gesicht bei Zorn (4)

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

NERVEN.
ZÄHNE.

Uro- Genitalorgane.

  • Fasergewebe
    • Augenlider.
    • Tarsi.
    • Haut.

Drüsen.

Rechtes Deltoid.


SCHLECHTER

  • Gefühlsbewegungen
    • Verdruss.
    • Kummer.
    • Ärger.
    • Entrüstung.
    • Streit.

Sexuelle Exsesse. Onanie.
Berührung. Kalte Getränke.
Risswunden.
[Dehnen von Körperteilen.]
Quecksilber. Nachts.


BESSER

Wärme. Ruhe. Frühstück.


Nervöses Zittern. Quetschender oder stechender Schmerz, wie von einem Schnitt. Schmerzen, die in die Zähne ziehen.
Krankhaft überempfindlich; leicht beleidigt. Immer ärgerlich. Schwermütig und verdrießlich, wirft mir Gegenständen. Schwaches Gedächtnis. Hypochindrie. Sexuelle Gedanken; unbefriedigtes Verlangen; Witwen. [Einfältig; überempfindlich, seelisch und körperlich. Bildet sich Beliedigungen ein. Reizbar, nervös, erregbar und heftig.] Gehirn fühlt sich zerrissen an. Zusammendrückender, betäubender Kopfschmerz. Wie ein schweres Gewicht in der Srien. Feuchter, übelriechender, fressender Milchschorf; < Hinterkopf. Trochenheit in den Augen. Knoten in en Lidern. Gerstenkörner. Lidrandentzündung. Schwächlich, kränklich und hohläugig. Neuralgie, durch Karies; Schmerzen ziehen zu den Augen. Schnupfen, mal dick, mal dünn; geschwürige Nasenlöcher. Geschwollene Unterkieferdrüse; Abszess. Blasses, blutendes Zahnfleisch. Lockere, schmerzende, schwarze, abbröckelnde Zähne; < Essen und während Menses; > fester Druck und Hitze. Eiterabsonderung. Modriger Geschmack. Hungrig; Verlangt Milch. Kolik; flatulent; ovarial; < Koitus. Dysenterie. Reizblase. Schwacher Harnstrahl. Tröpfeln oder Brennen entlang der hinteren Harnröhre, < nach Gehen oder Reiten, [>Urinieren]. Priapismus. Prostatitis. Dysurie; der frisch Vermählten; in der Schwangerschaft (Pop.). Juckende oder empfindliche Vulva. Schmerzen von den Ovarien zu den Oberschenkel. Eileiterentzündung. Neuralgie des Nervus cruralis. Engbrüstigkeit, gegen Ende des Beischlafs. Husten, < Zähneputzen, oder abwechselnd mit Ischias. Heftiges Gähnen; bringt Tänen hervor; nach Kopfschmerz. Schmerzen, die einer Gürtelrose vorausgehen. Rückenschmerzen; vormittags im Bett. Feines Reißen in oder taube Fingerspitzen. Knoten auf den Fingergelenken. [Hautsymptome, abwechselnd mit Gelenkschmerzen.] Schwache Knie. Beißendes Jucken; wie von Ungeziefer; wechselt den Ort beim Kratzen. RISSWUNDEN; < Schließmuskel; Damm, usw.; stechende Schmerzen. Verliebte Träume, mit Samenergüssen. Schweiß und Flatus riechen wie faule Eier.

Ergänzend: COLOCYNTHIS

Verwandt: CHAMOMILLA, MERCURIUS SOLUBILIS

ÄTIOLOGIE

  • Beschwerden durch Operationen (einziges 3-wertiges Mittel!).
  • Beschwerden durch Masturbation (3).
  • Beschwerden durch sexuelle Exzesse (4), wobei in der neueren Literatur auch der Aspekt der Beschwerden durch unterdrückte Sexualität hervorgehoben wird. Dies wird bestätigt etwa durch folgende Rubrik: Angst durch unterdrücktes sexuelles Verlangen (einziges 3-wertiges Mittel! 2-wertig: CONIUM). Beschwerden nach sexuellem Missbrauch bei Männern.
  • Beschwerden durch Gemütserregung (3).
  • Beschwerden durch geistige Anstrengung (3).

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <Berührung (3)
  • <Körperliche Anstrengung (3)
  • <Nachmittagsschlaf (4)
  • <wenn nüchtern (3)
  • <Beugen und Drehen der Glieder nach hinten (3)
  • <Milch (3)
  • <Tabak (3)

Besserung

  • >Abgang von Flatus (3)

MIASMATIK

Sykose (3)

KLINISCHE INDIKATIONEN

Blepharitis/Entzündung der Lider (3); Gerstenkörner (3); Iritis; Schnittverletzungen; Skorbut (3);

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME

  • Entrüstung/Empörung (einziges 3-wertiges Mittel!): Beschwerden durch Entrüstung/Empörung (einziges 4-wertiges Mittel!). Heftiger Zorn (3) (4-wertig: AURUM, NUX VOMICA, TARENTULA). Wirft im Zorn mit Gegenständen um sich (einziges 3-wertiges Mittel!). Äußerliches Zittern nach Gemütserregung (3).
  • Beschwerden durch Kränkung/Demütigung (4): Geisteskrankheit (3) durch Kränkung/Demütigung (einziges 3-wertiges Mittel!). Unterdrückte Gefühle (einziges 3-wertiges Mittel!).
  • Kummer/Trauer (3): Kummer in Bezug auf die Folgen seiner Konsequenzen (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!). Beschwerden durch Entrüstung (einziges 4-wertiges Mitte! ) und Demütigung (4): siehe Ätiologie. Beschwerden durch Grobheit anderer (3) (weiters 3-wertig: NATRIUM MURIATICUM). Voller Sorgen (3). Traurigkeit nach Zorn (3).
  • Angst und Furcht: Qualvolle Angst (3) (4-wertig: ACONIT, ARSEN, KALIUM SULPHURICUM); nach dem Mittagsschlaf (3-wertig und einziges Mittel!!!). Angst um das Seelenheil: religiöse Gewissensbisse in Bezug auf die religiösen Pflichten (einziges 3-wertiges Mitte! 2-wertig: LYCOPODIUM). Angst durch unterdrücktes sexuelles Verlangen (einziges 3-wertiges Mittel! 2-wertig: CONIUM). Angst nachmittags (einziges 3-wertiges Mittel!). Angst nach dem Mittagsschlaf (einziges und 3-wertiges Mitte!). Furcht beim Erwachen (3) (weiters 3-wertig: TUBERCULINUM); aus einem Traum (3) (weiters 3-wertig: KALIUM BROMATUM, SPONGIA).

Wirft mit Gegenständen nach Personen (einziges 4-wertiges Mittel; 3-wertig: TUBERCULINUM); nach Personen, die ihn beleidigt haben (einziges und 4-wertiges Mittel in der Rubrik!!!).

Abscheu gegen das Leben (3). Hypochondrie treibt zum Selbstmord (einziges 3-wertiges Mittel!). Neigung zu Selbstmord durch Traurigkeit (3) (weiters 3-wertig: AURUM METALLICUM, AURUM MURIATICUM). Neigung zu Selbstmord durch Erschießen (einziges 3-wertiges Mittel!). Gleichgültigkeit/Apathie (3).

Zorn mit blassem Gesicht (4) (weiters 4-wertig: NATRIUM MURIATICUM).

Gedächtnisschwäche für das was er gelesen hat (3) (weiters 3-wertig: LACHESIS); für Örte (einziges 3-wertiges Mittel!). Mangel an Einfällen/Ideen (3) (weiters 3-wertig: HELLEBORUS, LYCOPODIUM, OPIUM, PHOSPHORICUM ACIDUM, PHOSPHOR).

Ehrlich (einziges 3-wertiges Mittel!). Erträgt keine Ungerechtigkeit (3) (weiters 3-wertig: CARCINOSINUM, CAUSTICUM); bei Kindern (3). Aber auch: Feigheit: es fehlt der Mut, die Meinung zu sagen (3) (weiters 3-wertig: BARIUM CARBONICUM). Schweigsam (3). Lasziv/lüstern (3). Launenhaft (3); weist Dinge zurück, die er haben wollte sobald er sie bekommt (3) (weiters 3-wertig: CHAMOMILLAund RHEUM). Mürrisch morgens (einziges 3-wertiges Mittel!).

Oft in Unfälle verwickelt (3) (weiters 3-wertig: ARNICA, MEDORRHINUM).

ALLGEMEINSYMPTOME

Schnittwunden (einziges 3-wertiges Mittel!). Schmerzhafte Wunden (3) (weiters 3-wertig: HYPERICUM). Empfindlichkeit gegen Schmerzen (3).
Entzündungen: äußerliche (3). Entzündungen der Knochen (3) (weiters 3-wertig: FLUORICUM ACIDUM, MERCURIUS SOLUBILIS, MEZEREUM, PHOSPHORICUM ACIDUM, PULSATILLA, SILICEA). Schwellung der Knochen (3). Verhärtungen (3).
Heftige Beschwerden (3) (weiters 3-wertig: ACONIT, CHAMOMILLA, LACHESIS); bei Kindern (3). Anämie (3) (weiters 3-wertig: ARSENICUM ALBUM, ARSENICUM SULPHURATUM FLAVUM, BORAX, CALCIUM, CALCIUM PHOSPHORICUM, CHINA, FERRUM, FERRUM ARSENICOSUM, GERMANIUM METALLICUM, GRAPHIT, HELLEBORUS, KALIUM ARSENICOSUM, KALIUM CARBONICUM, KALIUM FERROCYANATUM, KALIUM PHOSPHORICUM, MANGANUM, MEDORRHINUM, MERCURIUS, MOSCHUS, NATRIUM MURIATICUM, NITRICUM ACIDUM, PHOSPHORUS, PLATIN, PLUMBUM, PULSATILLA, SQUILLA, SULPHURICUM ACIDUM, SULPHUR). Säfteverlust (3). Innerliches Zittern (3).
Schweiß bei der geringsten Anstrengung (3). Schweiß bei geistiger Anstrengung (3) (weiters 3-wertig: CALCIUM, HEPAR, SEPIA). Stinkender Schweiß (3) (weiters 3-wertig: BARIUM CARBONICUM, GRAPHITES, HEPAR, NITRICUM ACIDUM, NUX VOMICA, PHOSPHORUS, PULSATILLA, SELENIUM METALLICUM, SILICEA). Fauliger Geruch (3) (weiters 3-wertig: CARBO VEGETABILIS, PSORINUM).
Arzneimittel zur Erhöhung des Widerwillens gegen Tabak (3) (weiters 3-wertig: CARBO ANIMALIS).

Verlangen

Abneigungen

Milch (3); Wasser (3);

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf

Beschwerden des äußeren Kopfes (3).
Beschwerden der Kopfhaut (3). Hautausschläge (3); extrem empfindliche Hautausschläge (3) (weiters 3-wertig: HEPAR).
Geräusche im Kopf (3).
Läuse (einziges 3-wertiges Mittel! 2-wertig: CARBOLICUM ACIDUM, LYCOPODIUM, MERCURIUS SOLUBILIS, ONCORYNCHUS TSAWYTSCHA, PSORINUM).
Kopfschmerzen nach Ärger/Verdruß (3) (weiters 3-wertig: MEZEREUM); durch Kummer (3-wertig und einziges Mittel!!!).

Augen

Gerstenkörner (3) (weiters 3-wertig: CARBONEUM SULPHURATUM, CONIUM MACULATUM, GRAPHITES, LYCOPODIUM, PULSATILLA, SEPIA, SULPHUR); Verhärtung durch Gerstenkörner (3) (weiters 3-wertig: SEPIA). Härte der Lider (einziges 3-wertiges Mittel!). Hautausschläge der Lider (3) oder um die Augen (3). Beschwerden der Canthi (3).
Augenentzündungen von Wunden (einziges 3-wertiges Mittel!). Syphilitische Entzündung der Iris begleitet mit berstendem Schmerz des Augapfels, in den Schläfen und der Seite des Gesichtes (3).
Tumoren der Lider: Knötchen in den Lidern (3).
Rote Farbe der Augen nach sexuellen Exzessen (3-wertig und einziges Mittel!!!).
Sehen: Zusammenlaufen von Buchstaben (3).

Ohren

Beschwerden hinter den Ohren (3) (weiters 3-wertig: BARIUM CARBONICUM, CANTHARIS, CAUSTICUM, GRAPHITES, OLEANDER, PETROLEUM, PHOSPHOR, SILICEA). Hautausschläge hinter den Ohren (3).

Nase


Gesicht

Beschwerden der Lippen (3) und/oder des Unterkiefers (3). Beschwerden der Wangen (3) und/oder der Wangenknochen (3). Hautausschläge der Wangen (3).
Blasses Gesicht nach Zorn (3) (weiters 3-wertig: NATRIUM MURIATICUM).
Schmerzen des Gesichts (3): entzündlich (3); neuralgisch (3).
Spitzes Gesicht (3).

Mund

Hautausschläge der Oberlippe (3) oder um den Mund (3). Schwellung der Oberlippe (3).
Beschwerden des Zahnfleisches (3) (weiters 3-wertig: BORAX, MERCURIUS, NUX VOMICA). Zahnfleischbluten bei Schweiß (3). Zähne: Schwierige Zahnung (3). Beschwerden der Zähne: nachts (3). Kariöse Zähne (3) (weiters 3-wertig: BELLADONNA, BORAX, MAGNETIS POLUS ARCTICUS, MEZEREUM, NATRIUM CARBONICUM, PLUMBUM METALLICUM, SEPIA, TARAXACUM). Verfrühte kariöse Zähne bei Kindern (3). Schwarze Zähne (3) (weiters 3-wertig: CHINA, MERCURIUS SOLUBILIS). Geukens beschreibt, dass schwarze Streifen auf den Zähnen charakteristisch für das Arzneimittel sind. Beschwerden der Zähne der rechten Seite (3). Beschwerden der Zähne begleitet von Beschwerden der Unterkieferdrüsen (3). Beschwerden der Zähne begleitet von Schwellung der Wangen (3).
Schmerz (3): Verschlechterung während der Menses (3); kauen (3); nach dem Essen (3); kalte Getränke (3); im Freien (3) und durch kalte Luft (3). Schmerzqualität: nagend (3); reißend (3). Der Schmerz kann sich zum Ohr erstrecken (3).

Innerer Hals


Atemwege

Kitzeln in den Luftwegen (3).
Erschwerte Atmung nach Samenabgang (einziges 3-wertiges Mittel! 2-wertig: PHOSPHORUS).
Husten nach Ärger/Verdruß (3) (weiters 3-wertig: CHAMOMILLA, IGNATIA) oder Zorn (3). Kitzelhusten (3).

Brust


Herz und Puls

Herzklopfen bei Anstrengung schlechter (3).
Stechende Herzschmerzen (3)

Abdomen

Angst im Abdomen (3) (weiters 3-wertig: ARSEN, BRYONIA).

Besserung der abdominalen Beschwerden nach dem Abgang von Flatus (3) (weiters 3-wertig: LYCOPODIUM, NATRIUM SULPHURICUM, NUX VOMICA, PULSATILLA, SULPHUR).
Gefühl, als würde der Darm herunterhängen (3) (weiters 3-wertig: IGNATIA, SULPHUR). Schwächegefühl als würde es herunterfallen (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!). Schwere im Abdomen (3) (weiters 3-wertig: ALOE, GRAPHITES, LYCOPODIUM, SEPIA).
Abdominalschmerzen: nach Entrüstung (einziges 3-wertiges Mittel! 1-wertig: COLOCYNTHIS); nach dem Essen (3) und/oder Trinken (3). Krampfartige Schmerzen bei Kindern (3) oder Säuglingen (3).

Magen

Magenschmerzen nach Verdruß (einziges 3-wertiges Mittel!).

Äußerer Hals und Rücken

Hals: Schwellung der Halsdrüsen (3). Bösartige Beschwerden der Halsdrüsen (3) (weiters 3-wertig: BELLADONNA, CALCIUM, CARBO ANIMALE, LACHESIS, LYCOPODIUM, MEDORRHINUM, MERCURIUS, NITRICUM ACIDUM, RHUS TOXICODENDRON, SILICEA).
Hitze des äußeren Halses und Nackens (3).
Rücken: Schwellung der Dorsalregion (3). Schmerzen nach sexuellen Exzessen (3).

Rektum, Anus und Stuhl

Flatus (3).
Extrem empfindliche Kondylome (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!).
Obstipation (3); während Fieber (3) (weiters 3-wertig: CUPRUM METALLICUM, LYCOPODIUM).
Schmerzhafter Tenesmus (3) (weiters 3-wertig: AESCULUS HIPPOCASTANUM, ALOE, APIS, ARGENTUM NITRICUM, CAPSICUM ANNUUM, COLCHICUM AUTUMNALE, LILIUM TIGRINUM, MERCURIUS SOLUBILIS, MERCURIUS CORROSIVUS, NITRICUM ACIDUM, SULPHUR).

Harnorgane

Blasenentzündung: nach Koitus (einziges 3-wertiges Mittel! 1-wertig: SABADILLA); nach dem ersten Koitus (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!). Blasenentzündung nach Operation (einziges 3-wertiges Mittel!).
Harnverhalt durch vergrößerte Prostata (3) (weiters 3-wertig: DIGITALIS PURPUREA).
Blasenschmerz: nach Koitus (einziges 3-wertiges Mittel! 2-wertig: ALLIUM CEPA); nach Steinoperationen (3).
Harndrang (3): begleitet von spärlichen Absonderungen (3). Häufiger Harndrang (3). Dysurie bei frisch verheirateten Frauen (einziges 3-wertiges Mittel!). Häufiges Urinieren (3). Unwillkürliches Urinieren (3). Abgang von Prostatasekret (3) (weiters 3-wertig: PHOSPHORICUM ACIDUM, SELENIUM METALLICUM, SEPIA).
Hitze der Harnröhre (3); Reizung der Harnröhre (3). Urin: spärlich (3).

Männliche Genitalien

Empfindlichkeit der Hoden (3) und/oder des Skrotums (3).Hitze der Samenstränge (3). Schlaffes Skrotum (3).
Exzessives sexuelles Verlangen (3) (weiters 3-wertig: AGARICUS, CALCIUM CARBONICUM, CANNABIS INDICA, CANTHARIS, MERCURIUS SOLUBILIS, NUX VOMICA, PHOSPHORUS, STRAMONIUM), aber auch vermindert (3); nach sexuellen Exzessen (einziges 3-wertiges Mittel!). Neigung zur Masturbation (3) (4-wertig: PLATIN; weiters 3-wertig: ANANTHERUM MURICATUM, BUFO, CANTHARIS, CARBO VEGETABILIS, LACHESIS, ORIGANUM, SEPIA).
Schmerz der Hoden (3).

Weibliche Genitalien

Beschwerden der Ovarien (3) (weiters 3-wertig: APIS, BELLADONNA, CANTHARIS, LACHESIS, LILIUM TIGRINUM, MERCURIUS SOLUBILIS, PLATINUM, THUJA). Empfindlichkeit der weiblichen Genitalien (3) (weiters 3-wertig: BELLADONNA, PLATINUM METALLICUM). Empfindlichkeit der Vagina (3) (weiters 3-wertig: LYSSINUM, PLATINUM).
Neigung zu Masturbation (3) (4-wertig: PLATIN).
Schmerzqualität: wund (3).
Atrophie der Mammae (3).
Menstruation:

Extremitäten

Schwäche (3) (weiters 3-wertig: ARGENTUM METALLICUM, ARGENTUM NITRICUM, ARSENICUM ALBUM, BRYONIA, CAUSTICUM, CALCIUM CARBONICUM, CONIUM, FERRUM, GELSEMIUM, KALIUM CARBONICUM, MERCURIUS, PHOSPHORUS, PLUMBUM, RHUS TOXICODENDRON, SILICEA, VERATRUM ALBUM).
Schmerz: wie gelähmt (3); wund (3); schlechter durch Berührung (3); Druck (3). Gelenksschmerzen: wie gelähmt (3); gichtig (3); ziehend (3).

Obere Extremitäten

Empfindungslosigkeit der Fingerspitzen (3). Hitze der Hände (3); der Handgelenke (3).
Nach dem Kratzen brennende Hautausschläge der Hände (3).
Schmerz der Schultergelenke (3): drückend (3).
Beschwerden der Unterarme (3).

Untere Extremitäten

Beschwerden der Unterschenkel (3). Beschwerden der Waden (3). Juckende Hautausschläge der Beine (3).
Hitze der Beine (3); des Gesäßes (3); der Zehen (3).

Haut

Hautjucken (3). Prickeln/Kribbeln der Haut (3).
Hautwucherungen (3). Berührungsempfindliche Warzen (3) (weiters 3-wertig: NITRICUM ACIDUM).
Geschwüre mit nagenden Schmerzen (3). Geschwüre mit rotem Hof (3). Geschwüre mit übelriechenden Absonderungen (3) (weiters 3-wertig: ARSENICUM ALBUM, BAPTISIA, CARBO ANIMALE, CARBO VEGETABILIS, CARBONEUM SULPHURATUM, HEPAR, LACHESIS, LYCOPODIUM, NITRICUM ACIDUM, PAEONIA OFFICINALIS, PHOSPHORICUM ACIDUM, SILICEA, SULPHUR).
Hautausschläge: Flechten (3); Pusteln (3); mit feuchten Krusten (3); juckend (3); übelriechend (3). Fettige Skabies (3). Psoriasis bei Kindern (3). Psoriasis nach Kummer oder unterdrücketen Gefühlsbewegungen (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!).
Insektenstiche (3) (weiters 3-wertig: GENTIANA LUTEA, LEDUM, URTICA URENS).
Schmerzen der Haut (3): nagend (3); fein stechend (3).

Fieber und Frost

Fieber nach Zorn (3) (weiters 3-wertig: CHAMOMILLA, SEPIA). Fieber nach Mitternacht (3). Fieber mit dem Verlangen, sich zu entblößen (3). Fieber mit fehlender Hitze (3).
Frost (3): nachmittags (3). Frost besser beim Gehen im Freien (3) (weiters 3-wertig: PULSATILLA, SULPHURICUM ACIDUM). Schüttelfrost einzelner Teile (3) (weiters 3-wertig: PULSATILLA, VERATRUM ALBUM).

Schlaf

Schlaflosigkeit (3); begleitet von Schläfrigkeit tagsüber (3). Verschlechterung nach Nachmittagsschlaf (einziges 4-wertiges Mittel!). Unerquicklicher Schlaf, schlechter nach Mitternacht (3).

Träume

Angenehme Träume (3). Erotische Träume (3).

BESONDERE HINWEISE

Arzneimittelbild bei Kindern: Mürrische Kinder (3) (weiters 3-wertig: ANTIMONIUM TARTARICUM, CHAMOMILLA, CINA); frühmorgens (3-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!!!). Reizbarkeit bei Kindern (3) (weiters 3-wertig: CHAMOMILLA, CINA, MAGNESIUM CARBONICUM). Kinder, die keine Ungerechtigkeit ertragen (3) (weiters 3-wertig: CAUSTICUM, COLOCYNTHIS, NATRIUM MURIATICUM, NUX VOMICA). Verwegenheit bei Kindern (3) (weiters 3-wertig: AGARICUS, ARNICA, MEDORRHINUM).
Heftige Beschwerden bei Kindern (3) (weiters 3-wertig: ACONIT, APIS, LACHESIS).
Schwierige Zahnung (3) (weitere 3-wertige Mittel: ACONITUM, ARSEN BORAX, CALCIUM CARBONICUM, CALCIUM PHOSPHORICUM, CHAMOMILLA, MAGNESIUM MURIATICUM, NUX VOMICA, SILICEA, SULPHUR).
Verfrühte kariöse Zähne bei Kindern (3) (weiters 3-wertig: KREOSOTUM; 2-wertig: CALCIUM CARBONICUM, CALCIUM FLUORICUM, CALCIUM PHOSPHORICUM, FLUORICUM ACIDUM, MEZEREUM, PLANTAGO MAJOR).
Krampfartige Schmerzen bei Kindern (3) oder Säuglingen (3) (weiters 3-wertig: ARGENTUM NITRICUM, CHAMOMILLA, LYCOPODIUM, NUX VOMICA).
Persönliche Krankengeschichte von wiederkehrender Zystitis bei Kindern (3) (weiters 3-wertig: MEDORRHINUM).
Psoriasis bei Kindern (einziges 3-wertiges Mittel! 1-wertig: CALCIUM CARBONICUM, CUPRUM, SEPIA, TUBERCULINUM).

Bewährte Indikationen

Ritter.jpg

Thema des Arzneimittels

Körperlich:

Psychisch:

Hinweise zur Signatur:

Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:
Berufe: Ritter, Minnesänger, Pfarrer
Bücher: Die Leiden des jungen Wärters; Werke von Rainer Maria Rilke

VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4
Radar 9, Archibel

LINKS

Audios:
Krüger, Andreas: Staphisagria Homöopathischer Sonntag mit online Hörprobe, DD Staph / Carc
Krüger, Andreas: Staphisagria - Unterdrückung & Karzinogenie mit online Hörprobe
Latour, Beate; Krüger, Andreas: Staphisagria mit online Hörprobe
Krüger, Andreas: Sucht mit online Hörprobe
Latour, Beate: Staphisagria - Das Stephanskraut mit online Hörprobe
Michaels, Johannes: Staphisagria - Vortrag mit online Hörprobe

Staphisagria auf remedia.at

Legende:
Zahl in Klammer entspricht der Wertigkeit des Symptoms in Radar.
Fettdruck im Fließtext: Symptom wurde von Morrison oder Barthel mit einem Punkt gekennzeichnet.