GUAJACUM OFFICINALE

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • Sekretionen
    • Drüsen.
    • Tonsillen.
    • Ovarien. Haut.
  • Fasergewebe
    • Bänder.
    • Gelenke.

Brust.


SCHLECHTER

HITZE. Berührung. Bewegung.
Anstrengung.
Schnelles Wachstum.
Quecksilber.


BESSER

Kälte (lokale).
Äpfel.


Rigide, schmerzhaft geschwollene Gelenke. Arthritische Symptome. REICHLICHE, ÜBELRIECHENDE ABSONDERUNGEN, Auswurf, Schweiße, usw. Drohende Eiterung, Peritonsiiarabszess, alte Bronchitis, usw. Brennende Hitze; in den betroffenen Teilen. Nagende oder stechende Schmerzen; < Brust. Muskeln scheinen zu kurz; Augenlider, Rücken, Oberschenkel, usw.; wundschmerzhaft. Wachstumsschmerzen. Zusammenziehen; zwischen den Schulterblättern; Handflächen; deformiert. [Starre,] kurze Sehen. Knoten.
Vergesslich. Schmerz vom Kopf zum Nacken. Augeäpfel scheinen zu groß für die Lider. Exophthalmus. Hals; brennend; trocken; schmerzhaft bei Berührung; Tonsillitis (re.), rezidivierend (Phyt.), nachfolgend Rheumatismus. Abneigung gegen Milch. Stockungsgefühl im Epigastrium bedingt Husten, Dyspnoe, usw. Trockener Husten, mit heißem Gesicht und brennendem Fieber. Stechen im Apex der (li.) Lunge. Tuberkulose. Rezidivierende Pleuritis. Schmerzender, wunder Nacken; eine Seite steif. Gespannte, kurze Oberschenkelmuskeln. Arthritis deformans. Gähnen und Strecken. Erwacht mit dem Gefühl zu fallen. Schweiße, reichliche; an einzelnen Teilen, Gesicht, usw. Nachtschweiße.

Verwandt: FERRUM METALLICUM, KALIUM BICHROMICUM, KREOSOTUM, PHOSPHORICUM ACIDUM, PHYTOLACCA DECANDRA

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS