KALMIA LATIFOLIA

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • NERVEN
    • SPINALE.
    • Augen.
    • Gesicht (re.).

HERZ. Kreislauf.
Gelenke. Haut.
Rechts; Kopf; Deltoid.

Links; Brustkorb; Arm.


SCHLECHTER

  • BEWEGUNG
    • Liegen auf der li. Seite.
    • Vorwärtsbeugen.
    • Hinuntersehen.

Hitze. Kaltwerden.
Mit dem Sonnenlauf.


BESSER

Essen. Wolkiges Wetter.
[Fortgesetzte Bewegung.]


Schmerzhaftes, zerschlagenes, steifes Gefühl. Prickeln, Taubheit, Zittern oder lähmige Schwäche. Wechselnde Schmerzen; schießen auswärts entlang der Nerven; oder dumpfes Reißen, Zurmalmen, dich abwärts bewegend, dann plötzlich zum Herz gehend oder abwechselnd mit Herzsymptomen, oder abwechselnd Arme und Beine betreffend. Neuralgie. Rheumatismus.
Schwindel. Knackendes Geräusch im Kopf. Schießen vom Nacken zum Scheitel und Gesicht. Zur Verzweiflung treibender Supraorbitalschmerz (re.). HERZ; erregbar; Schmerzen, scharf, brennend; Ameisenlaufen; Taubheit; schwach; ausstrahlend zum li. Schulterblatt oder Arm; nimmt den Atem; flatterd; Herzklopfen, sichtbar; Lähmung. Puls sehr langsam; schwach, zitternd. Brachialgie. Steifigkeit; Augenlider, Lippen, Haut, usw.

Ergänzend: ACIDUM BENZOICUM, SPIGELIA ANTHELMIA

Verwandt: ACONITUM NAPELLUS, DIGITALIS PURPUREA, RHUS TOXICODENDRON, SPIGELIA ANTHELMIA

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS