MANGANUM ACETICUM

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

INNENOHR.

Kehlkopf und Luftröhre.
UNTERE EXTREMITÄTEN.

  • Periost
    • Gelenke.
    • Knöchel.
    • Schienbeine.

Fersen. Haut.


SCHLECHTER

Wetterumschwung.
Berührung.
Kälte. Feuchtigkeit. Nachts.
Sprechen. Federbett.


BESSER

Hinlegen.
Frische Luft.


[Große Empfindlichkeit der Knochen.] Schmerzhafte, tiefgehende Wundheit; Ohren; Knochen; Gelenke; Haut. Schmerzen über Kreuz. [Schmerzen strahlen von anderen Stellen zu den Ohren aus.] Gelbgrüne, klumpige oder blutige Absonderungen. Katarrh. Infiltrierte, glänzende Gelenke. Trippelgang. Motorische Lähmung.
Schwach und nervös. Kopfschmerz, < Anstrengung bei Stuhl, usw. Alles affiziert seine Ohren (Cann-s. Gels. Plan.). Naseschnauben ist schmerzhaft. Bleiches, kränkliches, maskenhaftes Gesicht. Anämie. Speichelfluss, bei Kolik. Lähmung, usw. Späte oder blasse Menarche. Rauhe, trockene Kehle. Rauhe, heisere Stimme; chronisch, < vormittags; > Auswerfen eines Schleimklumpens. Husten, < Lesen oder Lachen; > Liegen; mit Aphonie; laryngeal; bei Tuberkulose. Schwache, unsichere Beine. [Entzündete Knöchel.] Graben in den Schienbeinen. Rauhe, rissige (Gelenkbeugen) oder bläuliche Haut. Trockene, verhärtete Geschwüre. Plötzliche Hitzewellen. [Juckreiz bei Diabetikern. Haut eiter um die Gelenke.]

Verwandt: CHINA OFFICINALIS, PSORINUM

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS