ONOSMODIUM VIRGINIANUM

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • MUSKELN UND Nerven
    • Augen.
    • Hinterkopf.
    • WEIBLICHE BECKENORGANE.

Wirbelsäule.


SCHLECHTER

  • Überbeanspruchung
    • AUGENANSTRENUNG.
    • Sexuelle Exzesse.

Dunkelheit. Enge Kleidung.
Wärme. Feuchte Luft.


BESSER

Ruhe. Schlaf. Essen.


Schmerzhaftigkeit, Wundheitsgefühl und Steifigkeit; nach Schmerzzuständen zurückbleibend. Inkoordination.
Unentschlossen. Verwirrt. Vergesslich. Langsame Denken. Aphasie. Nervöse Erschöpfung. Schwindel; mit Kopfschmerz; < Liegen auf der (li.) Seite. Kopfschmerz; Hinterkopf; wie hineingeschraubt; < Augenanstrenung und Liegen auf dem Rücken. Schmerzen gehen auf und ab, vom (li.) Hinterkopf zur Schulter, < Anstrengung. Migräne. [Dumpfes, schweres, Aufwärtspressen im Hinterkopf.] Schmerzende, schwere, müde, steife Augen. Augensymptome, kombiniert mit ovariellen Symptomen. Verschätzt sich bei Entferungen. Breiiger, gelber Stuhl. Aromatisch riechender Urin. Sexuelles Verlangen verloren. Sexuelle Neurasthenie. Schmerzen abwechselnd in beiden Ovarien. Schmerzende Ovarien und Rektum. Scharfer Ausfluss. Klebriger, weißer Auswurf. Geschwollene, empfindliche Mammae. Juckende Mamillen. Müde, taube Beine und Kniekehlen. Scheintwieauf watte zu treten. Taumeln mit Wanken.

Verwandt: CIMICIFUGA RACEMOSA, HYPERICUM PERFORATUM, LILIUM TIGRINUM, RHUS TOXICODENDRON

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Frost und Fieber

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS