PEGANUM HARMALA

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Peganum harmala

URSUBSTANZ

Die Steppenraute (Peganum harmala) ist eines der ältesten Halluzinogene, aber auch traditionelles Heilmittel der Menschheit. Sie kommt vor allem in Wüsten, Halbwüsten und Steppen von Westasien bis Nordindien vor, gelegentlich aber auch im Mittelmeerraum. Die Samen der Pflanze spielen für den Ayahuascatrank eine sehr wichtige Rolle, sie wie das Kraut enthalten die Carboline Harmalin, Harmin und verwandte Basen wie Harmalol und Harmidin. Pflanze, die bis zu einem Meter hoch wächst, mit unregelmäßigen, fiederspaltigen Blättern; von April bis Mai trägt sie grüne bis weiße Blüten, woraus kegelförmige Früchte entstehen, die braune, eckige Samen enthalten. Diese haben einen intensiven Geruch und schmecken sehr bitter.

Systematik: Gewächs aus der Familie der Zygophyllaceae, Jochblattgewächse, Unterfamilie der Peganoideae.

Synonyme: Harmelraute, Harmalkraut, Syrische Steppenraute, wilde Raute, Aspand, Besasa, Epnubu, Gandaku, Haoma, Harmal, Harmale, Halmalkraut, Kisankur, Moly, Syrische Raute, Techepak, Uzarih;

Abkürzung in der Homöopathie: pegan-ha

PRÜFUNGEN

Geprüft wurde das Mittel von Ilia Tiraspolski und Tatiana Timofeeva, veröffentlicht unter "A new homeopathic remedy: Peganum hamala - Results from provints and clinical experience", erschienen in den Homeopathic Links, Jahrgang 2000, Spring, Vol 13: Seiten 54-57.

Samen
Wirkstoff Harmin

LEITSYMPTOME

  • Wahnidee, jemand habe den bösen Blick auf ihn gerichtet (2-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!)
  • Wahnidee, von energetischen Vampiren umzingelt zu sein (2-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!)
  • Wahnidee, zum anderen Geschlecht zu gehören (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!)

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME

  • Wahnideen (2) (4-wertig: CANNABIS INDICA, STRAMONIUM): von Bösem (2); jemand habe den bösen Blick auf ihn gerichtet (2). Wahnidee, zum anderen Geschlecht zu gehören (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!). Wahnideen vom Teufel (1); er sei ein Teufel (1) (3-wertig: ANACARDIUM ORIENTALE; 2-wertig: HYOSCYAMUS). Wahnidee, er würde dem Täufel gehören (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!).
  • Vampire: Wahnidee, energetische Vampire beziehen alle Kraft von ihm (1). Wahnidee, von energetischen Vampiren umzingelt zu sein (2). Wahnidee, er sei ein energetischer Vampir (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik!).
  • Haß (1): auf die Mutter (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik); auf nahe Verwandte (1-wertig und einziges Mittel in der Rubrik). Verlangen zu töten (1) (3-wertig: HEPAR, HYOSCYAMUS).

Fluchen (1); Verlangen zu Fluchen (1).

Verlangen nach psychotropen Drogen (1) (2-wertig: HYDROGENIUM).

ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Alkohol (2). Tabak (1). Verlangen nach psychotropen Drogen (1).

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf

Schmerzen im Hinterkopf: schlechter bei Bewegung (1); schlechter im Liegen (1).

Augen

Ohren

Nase

Gesicht

Pickel: Kinn (1); rote Pickel auf der Nase (1). Pickel der Nasenspitze (1).

Mund

Schwellung des Zahnfleisches (1).

Innerer Hals

Atemwege

Brust

Herz und Puls

Abdomen

Schmerz (1): scharf (1); schneidend (1); im rechten Hypochondrium (1).

Magen

Magenschmerz (1): schneidend (1). Übelkeit (1).

Äußerer Hals und Rücken

Rektum, Anus und Stuhl

Schmerzlose Diarrhoe (1). Obstipation (1).

Harnorgane

Männliche Genitalien

Sexuelles Verlangen vermehrt (1).

Weibliche Genitalien

Sexuelles Verlangen vermehrt (1) oder vermindert (1).
Menstruation: unterdrückte Menses (1).

Extremitäten

Konvulsionen (1); Krämpfe (1); Zucken (1).

Obere Extremitäten

Untere Extremitäten

Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Schlaflosigkeit (1); Schläfrigkeit (1).

Träume

Träume von Homosexualität: er ist homosexuell (1); er hat homosexuelle Kontakte (1).
Alpträume (1). Träume von Vampiren (1). Träume von Mord (1). Träume vom Teufel: ist in Kommunikation mit dem Teufel (1).
Träume vom Tod von Verwandten (2) (weiters 2-wertig: CALCAREA FLUORICA, CALCAREA SILICATA).

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

MERCURIUS SOLUBILIS? LOXOSCELES RECLUSA? Spinnen? Nachtschattengewächse?

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

Madaus, Gerhard: Lehrbuch der biologischen Heilmittel, Mediamed Verlag, Ravensburg, 1987
Radar 9, Archibel

LINKS

Peganum harmala in Madaus online

Legende:
Zahl in Klammer entspricht der Wertigkeit des Symptoms in Radar.