PETROLEUM

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

HINTERKOPF.

  • HAUT
    • Falten.
    • Kopfhaut.
    • Gesicht.
    • Genitalien.

Schleimhäute.

Magen. Gedärme.


SCHLECHTER

  • BEWEGUNG
    • AUTOS.
    • WAGEN.
    • BOOT.
  • Wetter
    • Kälte; Winter.
    • Wetterwechsel.
    • Gewitterstürme.

Essen. Ärger. Kohl.


BESSER

Warme Luft.


Schwach und zittrig: fühlt sich innerlich krank. Inneres Jucken. Abmagerung, < Brustbereich. Fürchtet frische Luft.
Aufgeregt und schnell gereizt. Glaubt, der Tod scheint nahe. Unentschlossen. Gefühlt von Zweiheit; verwirrt sich. Beunruhigt, aber weiß nicht warum. SCHWINDEL; im Hinterkopf. Hinterkopf; schmerzt, schwer. Entzündeter Lidknorpel. Taubheit. Feuchte Stellen hinter den Ohren. Trockenheit in Ohren, Nase, Hals, usw. Übelriechender Schleim im Hals. Hunger, ruft Übelkeit hervor; nach Stuhl. Abneigung gegen Fleisch. Magensymptome, > Essen. Übelkeit; See- und Reisekrankheit. Abdomen aufgebläht; Kälte darin. Durchfall nur am Tage (Phyt.); < Kohl; dann elende Leerheit. Unfreiwilliger Urinabgang beim Aufstehen. Husten nur nachts oder dann <; zerschmettert den Kopf, > Pressen an die Schläfen. Kalte Luft beengt den Atem. Kälte am Herzen. Steife oder knackende Gelenke. Glieder schlafen ein. Rauhe, rissige Hände und Finger; bluten; bei Dienstmädchen. HAUT; brüchig, tiefe Risse, < in Hautfalten, Brustwarzen, Fingerspitzen oder Handflächen. Psoriasis palmaris. SCHMUTZIGE, HARTE, RAUHE, VERDICKTE HAUT; wie Pergament; wird roh, geschwürig oder will nicht heilen, < in Hautfalten. Braune Flecken. Hautausschläge haben dicke, harte, feuchte oder gelbgrüne Krusten; am Hinterkopf oder den Genitalien, < Kälte. Ekzem. Herpes. Bläschen. Jucken; Körperpffnugen; mit Brennen. Kalte Stellen. Fröstelig, mit trockenem Mund. Heiße Handflächen und Fußsohlen. Schweiß an einzelnen Stellen; übelriechend an den Füßen oder den Achseln.

Ergänzend: SEPIA SUCCUS

Verwandt: GRAPHITES, SEPIA SUCCUS

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS