SABADILLA OFFICINALIS

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • SCHLEIMHÄUTE
    • NASE.
    • ANUS.
    • Verdauungstrakt.

NERVEN.

Tränendrüsen.

Hals.


SCHLECHTER

KALTE; Luft; Getränke.

  • PERIODISCH
    • Zur gleichen Stunde.
    • Vormittag.
    • Voll- und Neumond.

Gerüche.
Nicht entwickelte Exantheme.


BESSER

Frische Luft. Hitze.
Essen. Schlucken.


Schwach; nervös; leicht aufgeschreckt. Abwechselnd nervliche und körperliche Symptome. Ameisenlaufen. Zuckungen. Zittern. Würmer.
Fühlt sich elend. Zorn. Einbildungen (fixe Ideen), bezüglich des eigenen schmerzen. Jucken der Kopfhaut. Rote, juckende Lider. Tränenfluss; bei Schmerzen; < frische Luft. Nase; JUCKEN; reibt oder zupft sie; sehr trocken; Kitzeln darin; breitet sich über den ganzen Körper aus; danach folgt Atemnot. Anhaltendes HEFTIGES ODER ERFOLGLOSES NIESEN. Heufieber. Influenza. Empfindlicher Geruchsinn. Jucken am weichen Gaumen. Zunge fühlt sich verbrannt an. Halsschmerz; von li. nach re.; < Leerschlucken; > heiße Getränke. Als ob ein Klumpen, Bissen, Faden oder Haut im Hals hängt. Heißhunger. Durstlos. Verlangt heiße Dinge, Süßes oder Milch. Därme fühlen sich verknotet an. Brennende, schaumige, auf dem Wasser schwimmende Stühle. Kribbeln und Jucken am Anus; abwechselnd mit Kitzeln in Nase oder Ohren. Madenwürmer. Heftige Hustenattacken; gedämpfter Husten; < Zorn. Aufwärtsrucken der Arme. Risse unter den Zehen. Schneiden in den Knochen. Juckende Haut - in Nase und Anus - mit asthmatischer Atmung. Frostschauder als Begleitsymptom. Durst, aber nur nach Frost.

Verwandt: ARSENICUM ALBUM, PULSATILLA PRATENSIS, URTICA URENS

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS