SANGUINARIA CANADENSIS

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • RECHTE SEITE
    • Kopf.
    • LEBER.
    • Brustkorb.
    • Deltamuskel.

VASOMOTORENSYSTEM.

Kapillaren.
Schleimhäute.
Magen.


SCHLECHTER

  • Periodisch
    • MIT DER SONNE.
    • Wöchentlich.
    • Nachts.

Klimakterium. Gerüche.
Erschütterung. Licht.
Heben der Arme. Aufblicken.


BESSER

SCHLAF. Liegen auf dem Rücken.
Erbrechen. Kühle Luft.
Abgang von Blähungen.


Röte; abdominell; Zunge, usw. BRENNENDE HITZE UND WALLUNGEN. Trockene Schleimhäute. Gefühl wie verbrüht; Zunge. Brennen; im Hals; unter dem Brustbein; brennende Stellen oder Stiche in der Brust; Handflächen und Fußsohlen, usw. Allgemeines Pulsieren. Kongestion; zum Kopf, Abdomen, Brust, usw. Symptome steigen von unten nach oben, oder enden in galligem Erbrechen. Migräne. Innerliches Rauheitsgefühl. Scharfe, blutgestreifte oder übelriechende Absonderungen. Liegt auf dem Rücken, mit hochgelagertem Kopf.
Reizbar und gallig. Murren. [Macht sich unnötig Sorgen.] Schmerz über dem re. Auge, oder STEIGT AUF VOM HINTERKOPF BIS ÜBER DAS RE. AUGE, > reichliches Harnen. Schmerz mit dem Verlauf der Sonne. Geschwollene Schläfenvenen. Schmerz an der Nasenwurzel. Schnupfen; endet mit Durchfall. Geruchsempfindlich. Rote, brennende Wangen. Hektische Flecken. Völlegefühl und schmerzhaft hinter dem Kieferwinkel. Vordere Zunge sieht rot aus, wie rohes Rindfleisch. Gaumen fühlt sich verbrüht an. Halsschmerz (re.); Schmerzen zihen zum Ohr und zum Brustkorb. Verlangt Gewürze. Abneigung gegenüber Butter. Übelkeit, < Niesen oder Naseschnauben, > Essen. Spannungsgefühl im Epigastrium. Magenschmerzen zieht zur re. Schulter. Gallige oder herausströmende Stühle. [Scharfer Weißfluss.] Kehlkopf voll und trocken; bei Sängern. Husten; Aufsteigen übelriechender Luft, zähe, blutige Klumpen oder eitriges Sputum, oder Blähungsabgang; trocken, kitzeln- hinter dem Brustbein, abends. Pneumonie. Tuberkulose. Juckende Achseln; < vor Menses. Schneiden, Steifheit im re. Deltamuskel, < Heben oder Drehen des Armes. Schuterschmerzen; < nachts. Runzelige Handflächen. Trockene Haut; bei Gelbsucht. Polypen. Schmerz in den Knochen nahe der Oberfläche. Hitzewellen, hochsteigen zu Gesicht und Kopf; mit Kopfschmerzen. Brenneder, spärlicher Schweiß. [Allgemeines Pulsieren. Hitze der Handflächen und Fußsohlen, < Bedeckung.]

Ergänzend: ANTIMONIUM TARTARICUM, PHOSPHORUS

Verwandt: BELLADONNA, PHOSPHORUS

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS