SENECIO AUREUS

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

  • WEIBLICHE
    • URO-GENITALORGANE.
    • Harnblase.

SCHLEIMDRÜSEN.
Nase. Lungen.
Lendenwirbel.


SCHLECHTER

Pubertät.
Sexuelle Erregung.
Nass werden.
Kälte. Frische Luft.


BESSER

Menstruation.


[Reaktionsmangel im Uro-Genitalbereich.] Passive Kongestion, mit Reizung, reichlichen Katarrhen, schwächenden oder vikariierenden Absonderungen. Muskeln ziehen sich zu Knoten zusammen. Engegefühl, in Nase, Hals, usw. Globus.
Nervöse, blasse, schwache und schlaflose Frauen. Weinerlich und reizbar. Egoistisch. Ekstase, abwechselnd mit Schwermut. Scharfer Schmerz über dem li. Auge, nach rückwärts. Brennen in den Nasenlöchern. Niesen. [Jucken; bedingt durch Tränen; in der Eustachischen Röhre.] Zucken um den Mund. Abneigung gegen Süßes. Übelkeit oder Erbrechen renalen Ursprungs. Urämie. Kolik, vom Nabel ausgehend. Blutiger Stuhl oder Urin. Hitze im Blasenhals; mit Nierenschmerz. Dysurie; bei Dysmenorrhoe. Schmerzen von den Ovarien zu den Mammae. Funktionelle Amenorrhoe. Sexuelle Reizung; verursacht Absonderungen. Dicker, gelber Ausfluss; fließt die Oberschenkel hinab. Gefühl, als ob die Menses kommen würden. Husten; kitzelnd; mit blutgestreiftem Sputum; > bei Menstruation. Brennen in li. Mamma. Rückenschmerz, lumbal, als würde er brechen; < Amenorrhoe, renale Erkrankungen, usw. [Periodischer, wandernder Rheumatismus.] Viele Träume; erotische. Kalte Füße im Bett. Brüchige Nägel. [Heufieber, mit Anorexie. Schlaflosigkeit mit Amenorrhoe.]

Verwandt: PULSATILLA PRATENSIS, SEPIA SUCCUS

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Frost und Fieber

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS