THLASPI BURSA PASTORIS

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

Gefäßsystem.

Weibliche Geschlechtsorgane.


SCHLECHTER

Im warmen Zimmer. Sexuelle Erregung (Onanie).
Während Schlaf.
Geringste Bewegung. Verletzungen.


BESSER

Blutungen. (Lach. Meli. Sars.).
Kühle Luft.
Baden; Füße in heißem Wasser.


Fettleibigkeit. Verderbtheit und schlechte Erbanlagen. Niedrig gesonnen und "niedrige" Krankheitsformen. Früher Zusammenbruch. Sickerblutungen; Brustwarzen, Speichel, usw. (Bov.). Gefühl von Eiterung. Als sei ein Pflock in den Gelenken. Brennen; Hitzewallungen. Erröten. Schwellungsgefühl, morgens. Schaufern und wie ein elektrischer Schock durch den Körper. Epilepsie im Zusammenhang mit den Sexualfunktionen. Wassersucht.
Moralische Verderbtheit. Kindisches, albernes Kichern. Erzählt Unsinn, ist dann ärgerlich, wenn er nicht verstanden wird. Schwacher Verstand. Fürchtet Tiere und Fremde. Falschheit. Kissen schmerzt am Hinterkopf. Als ob kalte Kugeln durch die Gedärme liefen. [Asthma.] Erstickender Husten. Herz scheint in Wasser oder Luft zu schweben oder zu schlagen. Schnelle Herztätigkeit; bei Exophthalmus. Heftiger Schmerz in den Mammae, < nachts. Lumbago, < Aufstehen oder bei geringster Bewegung. Empfindungslose Stellen. Rote Streifen unter der Haut. Lymphangitis. Panaritium. Große Blasen. Gänsehaut.

Ergänzend: CALCIUM CARBONICUM

Verwandt: BARIUM CARBONICUM, GRAPHITES, TARENTULA HISPANICA

[Antidote: OPIUM ]

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Frost und Fieber

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS